Auberginenauflauf
Italienische Küche, Rezepte

Auberginenauflauf


Ich soll mal etwas leichtes kochen, OK.
Das kann ich auch.

 

In einer Fernsehsendung habe ich das letzte mal einen tollen Auberginenauflauf gesehen. Der sah verdammt lecker aus.

Und das Rezept hatte alles auf das ich beim kochen meistens achte: wenige Zutaten, einfache Zubereitung und eine günstige Anschaffung.
Das war hier alles gegeben

Und jetzt ratet mal in welcher Rezeptecke es denn heute wieder gehen wird?

Genau, die Italienische!

Mir war vor diesem Blog garnicht wirklich bewusst, dass ich soviel italienisch koche. Seltsam……

Aber es hat ja auch einen guten Grund!! Diese Art der Küche ist in vielen Gerichten so simpel und auf ein Minimum an Zutaten reduziert, aber immer ein Hochgenuss für jeden Gaumen.

Es müssen nicht immer ausgefallene oder teure Zutaten sein, um ein Gericht besonders zu machen. Ein Gericht mit einfachen Zutaten besonders zu machen, das ist die hohe Kunst des Kochens und das beherrschen die Italiener.

Und heute wird es auch wieder ein Dessert geben. Klar, auch aus Italien.
Ich dachte mir das passt gut, nach meinem Auberginenauflauf, eine leckere frische Torta della Nonna.

 


Für 4 Personen

3 große Auberginen
2 Knoblauchzehen
1 L passierte Tomaten
10 – 12 Basilikumblätter
3 Mozzarella 
100 g gehobelter Parmesan 
Olivenöl
Mehl zum bestäuben der Auberginenscheiben
Salz
schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)
Chiliflocken

1 großes Baguette

Für die Zubereitung brauchst Du ca. 1 Stunde

So machst Du den Auberginenauflauf:

Auberginen in Scheiben geschnitten

1.) Die Auberginen kurz abwaschen und trocken tupfen. Danach in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

2.) Die Scheiben für den Auberginenauflauf in etwas Mehl wenden. Das überschüssige Mehl noch etwas abklopfen und danach….

melierte Auberingenscheiben
Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich
in Olivenöl frittierte Auberginenscheiben

……in reichlich Olivenöl kross „frittieren“. Also bei mir waren es pro Seite ca. 1 Minute.

Da Du nicht alle Scheiben auf einmal frittieren kannst, stell Dir einen Teller mit Küchenpapier zur Seite. Dort kannst Du die fertigen Scheiben ablegen und sie können noch etwas abtropfen.

Wiederhole diesen Vorgang solange bis Du alle mehlierten Auberginenscheiben frittiert hast.

3.) Jetzt bereiten wir eine absolut simple, aber verdammt gute Tomatensoße vor. Mit dieser Tomatensoße wird der spätere Auberginenauflauf geschichtet.

Dazu stellst Du eine Pfanne auf den Herd. Erhitze in dieser 2 EL Olivenöl.

Die Knoblauchzehen schälen und einfach kurz mit dem Handballen zerdrücken.

Dann in das erhitzte Olivenöl geben. Gib nun auch die Chiliflocken in das Olivenöl (die Menge überlasse ich Dir, denn ich weiß nicht wie scharf Du gerne isst :-))

Kurz alles miteinander anschwitzen und anschließend mit den passierten Tomaten ablöschen.

italienische einfache Tomatensoße
Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

4.) Die Tomatensoße mit Salz, Pfeffer würzen und frisch gehackten Basilikum (8 der 10 Basilikumblätter würde ich fein hacken) unterrühren.

Heize Deinen Backofen auf 200° C Ober- / Unterhitze vor.

Die Tomatensoße nun bei leichter Hitze 10 Minuten köcheln lassen.

5.) Nach den 10 Minuten nimmst Du Dir eine Auflaufform und beginnst den Auberginenauflauf zu schichten.

Dafür fängst Du mit der Tomatensoße an. Diese dünn auf dem Boden der Auflaufform verteilen. Dann die frittierten Auberginenscheiben auslegen und mit Mozzarellascheiben bedecken. Parmesan darüber streuen.

Dann wieder Tomatensoße darüber geben und verteilen. Den Vorgang solange wiederholen bis die Auflaufform gefüllt ist.

Zum Schluß nochmals Mozzarellascheiben auslegen, mit Parmesan bestreuen und mit gezupften Basilikumblättern verfeinern.

Auberginenauflauf geschichtet
Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich
Auberginenauflauf mit Mozzarella und Basilikum verfeinert
Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

6.) Das Gericht muss nun noch für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Wir haben dazu einen leckeren grünen Salat (das passende Dressing findest Du hier)und frisches Baguette gegessen.

 

fertiges Gericht Auberginenauflauf
Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

Echt lecker !!! Lasst es Euch schmecken 🙂