Rezepte, saarlännischi Kich

Es beschde Esse von de Welt – Nudele un Kerschdschja

Nudele un Kerschdschja

Wenn ich gefroot werre würd: „Was willsche dann als dei Hänggasmahlzeit?“

 

Dann würdz für mich nur änie Antwort genn:

 

„Mach mir e anstännischer Treffer Nudele un Kerschdschja!“

Waaaas???

Was is dann das vor e Hänggasmahlzeit?

Klar denkt ma se erschd mol an e geiles Stigg Fläsch….Vielleicht e Rinnaerfilet odda e Stigg von so nem Koberind. Awwa nee, mir würde zwä Beilaache reiche. Ich kann eich nur mol empfehle das Esse nozekoche un eia eigenes Urdäl zu fälle.

Ich glaab ze wisse das das so um die Krieschszeit e arme Leits esse war. Saad ma mol so bei uns. Uff jeden Fall duns mol probiere, gehn neie Wää un losse eich ned abschregge.

Schon jetzt mol von mir e gudda Abeditt.

Das brauchschde für 4 Persone

700 – 800 gr. Grombeere
500 gr. Nudele (am beschde Makkaronis)
150 gr. Budda
1 Bretschje vom Vordaach
1 Glas Rotriewe
Salz

Reschne mol med 15 Minudde Vorbereidung und ca. 25 Minudde zum koche.

Un so machsche es Esse:

1.) Die Grombeere schäle un in gleichmäßische Würfel schneide. Holschd da jetzt e Pann un loschd e bissje von da Budda aus. Die Hitz stellschde uff mittlarie Temparatur un machsch die Grombeerwürfel e rin.

2.) Mit e bissje Salz würze, Deckel druff un langsam (ab un zu mol die Dinga wenne) die Würfel weich brode losse.

3.) Wenn die Kerschdschja faschd ferdisch sinn dusche die Hitz no owwe drähe, so dass die Dinga goldbraun un kross werre.

4.) In da Zeit wo die Kerschdschja brode, stellschde e Dibbe mit Salzwasser uff un kochschd die Nudele no de Packungsanleidung.

5.) Als nägschdes (also während die Nudele koche und die Kerschdschja brode) holsche das Bretschje un dusch das aach werfele.

6.) In nem e kläne Dibbe loschde de reschd von de Budda schmelze. Wenn die Budda falaaf is, machsche die Bretschjeswerfel in dene Dibbe. Die Werfel müsse noher so richdisch geil kross un goldbraun senn.

Hasche dran gedacht die Kerschdschja ab un zu se wenne?

So wenn jetzt alles ferdisch is holsche e Schissel un machschd dort die Nudele rinn. Dusch se mit da flissisch Budda un da Brotskerschdschja iwwagieße, sozusahn abschmelze.

Uff e Della deiner Wahl machschde jetzt e Portion Kerschdschja un dann die abgeschmelzte Nudele driwwa.

Also mir in da Familie mache noch Maggi druff. Als „drittie“ Beilaach gebbts bei uns immer legga Rotriewe aus em Glas!

Gudde

Abeditt