Frühstücksburger – Korean Egg Drop Sandwich

Frühstücksburger mit Rührei und Bacon

© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

Streetfood. Immer wieder sehe ich mir im Fernsehen und im Internet Dokumentationen über Streetfood an. Ich bin fasziniert von dieser Art des Essens. Immer auf die einfachste Art und Weise zubereitet, aber in sich immer ein Gericht wie aus einem Drei-Sterne-Restaurant. So auch bei diesem Burger, den ich in einem Facebookvideo gesehen habe. Der Frühstücksburger – Korean Egg Drop Sandwich ist ein sehr beliebtes Streefoodgericht im asiatischen Raum. Ich war begeistert und habe mich direkt auf die Suche nach einem passenden Rezept gemacht.

Zu meinem Glück habe ich ein Rezept gefunden und ich kann Euch sagen, dass ich schon sehr lange nicht mehr diese Harmonie von Zutaten geschmeckt habe. Dieser Frühstücksburger mit Rührei und Bacon ist eine absolute Offenbarung. Wirklich! Für mich eine perfekte Harmonie im Mund, salzig und herzhaft durch den Bacon, weich und fluffig durch ein perfektes Rührei und genial kombiniert mit einer süß-scharfen Sauce.

Der Frühstücksburger –
natürlich auch zu jeder anderen Tageszeit ein Hochgenuss.

das benötigst Du für 2 Frühstücksburger

für den Burger

2 Burger Brioche Buns
3 Eier (Größe M)
4 – 6 Scheiben Frühstücks-Bacon
2 Scheiben Cheddar-Käse
Prise Salz
Prise Zucker
Butter

Zubereitung: ca. 15 Minuten

Und so wird es gemacht

1.

Im ersten Schritt nimmst Du eine kleine Schüssel und bereitest die Burgersauce zu. Hierfür die 2 Esslöffel Mayonnaise, den 1 Esslöffel gesüßte Kondensmilch und den 1 Teelöffel Sriracha scharfe Chili-Sauce gut miteinander vermengen. Die Sauce kannst Du nun erstmal für den Frühstücksburger zur Seite stellen.

Frühstücksburger angerichtet mit Bacon und Rührei

© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

2.

Im zweiten Step bereiten wir das Rührei vor. Dafür in einer Schüssel die 3 Eier aufschlagen und mit einem guten Schuss Milch verfeinern. Das Rührei mit eine Prise Salz und Zucker würzen und gut miteinander verquirlen. Die gute Mischung kurz „parken“.

3.

Stell eine beschichtete Pfanne auf den Herd und erhitze diese auf voller Stufe. Gib die 4 – 6 Baconstreifen in die Pfanne (ohne Zugabe von Öl oder Butter). Brate den Bacon knusprig aus.

Anschließend nimmst Du den Bacon aus der Pfanne und legst Ihn auf ein Küchenpapier. Somit kann er etwas „abtropfen“.

4.

Deinen Backofen auf Grillfunktion stellen und auf 270° einstellen. Kurz vorheizen lassen.

In der Zwischenzeit die Burger Buns aufschneiden und auf beiden Seiten mit Butter bestreichen.

Die Buns in den Backofen geben und toasten. Sind die Burger Buns fast fertig, kurz den Backofen öffnen und auf je eine Unterseite der Brioche Buns eine Scheibe Cheddar-Käse legen.

5.

Im nächsten Schritt gibst Du die Eier in die Pfanne (mittlere Hitze) die Du für den Bacon genommen hast. Das Fett darin reicht völlig aus, um das Rührei für den Frühstücksburger zu braten.

Gib die Eimischung in die Pfanne und rühre sie kontinuierlich um, bis das Rührei gerade fest wird.
Lass das Rührei nicht zulange in der Pfanne, denn sonst wird es zu trocken.

6.

Jetzt geht es an das anrichten.

Die Burger Buns aus dem Backofen nehmen. Den oberen Teil der Buns mit der Burgersauce bestreichen, die Rühreier draufgeben und mit dem Bacon garnieren.

FERTIG!

Frühstücksburger - Korean Egg Drop Sandwich

© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

Ich wünsche Dir einen guten Appetit und viel Spaß beim nachkochen

Gefällt Dir dieses Gericht? Dann würde ich mich über ein Kommentar sehr freuen!

Danke und hier schon Deine nächste Rezeptidee…

„Thymian-Estragon-Sandwich“

Leave a Reply

– Werbung –

Meine Beiträge können Werbung und / oder Affiliate-Links enthalten.

Die Affiliate-Links sind mit AF und farblich gekennzeichnet.

Wenn Du einen Link auf dieser Webseite anklickst und anschließend ein Produkt erwirbst, erhalte ich hierfür eine kleine Provision.

Für Dich entstehen dadurch keinerlei Zusatzkosten oder ändert den Produktpreis.

Mir hilft es aber den Blog stetig zu verbessern und wachsen zu lassen.

Vielen Dank

Euer Lukas

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _