italienisch geschmortes Kaninchen
Italienische Küche, Rezepte

Geschmortes Kaninchen


Ein Gericht von einer meiner Hauptinspiration :

Geschmortes Kaninchen

 

Wenn ich Inspirationen brauche was ich am Wochenende kochen soll, dann gibt es bei mir immer 2 Dinge die ich tue. 

1.) Im Internet stöbern, meistens bei Pinterest
2.) bei meinem beiden absoluten Lieblingszeitschriften / Bücher

           Lust auf Genuss (AF) und Foodboom (AF)

Dieses Rezept habe ich im neuen

Lust auf Genuss – Kochen wie la Mamma (AF)

gefunden. Also ich kann es wirklich nur empfehlen. Da ich mich  momentan ja eh auf einem italienischen Trip befinde, kam mir dieses Gericht gerade recht. Alleine beim lesen der Zutatenliste lief mir das Wasser im Mund schon zusammen und ich wollte es unbedingt nachkochen.

Butterweiches, zartes und saftiges Kaninchen, schmackhafte Möhren und Petersilienwurzeln, einfach klasse.

Leider hatte ich nicht den passenden Wein zuhause, deshalb habe ich mit einem trockenen Weißwein gekocht. Auch damit hat das geschmorte Kaninchen fantastisch geschmeckt. Beim nächsten mal nehme ich dann den empfohlenen Süßwein.

Aber seht selbst in der Zutatenliste. Ich schreibe Euch mal beide Weinsorten rein, dann könnt Ihr selbst entscheiden welchen Wein Ihr benutzen wollt.

Als Beilage habe ich Klöße aus rohem Teig gewählt und muss sagen die haben super gepasst.

Und zum Abschluß gab es ein perfektes Dessert: Tarte au Chocolat.


Für 4 Personen

ca. 1 kg Kaninchenkeulen
10 Schalotten
4 Möhren
4 Petersilienwurzeln
300 ml trockener Badener Weißwein 
500 ml Hühnerbrühe
3 – 4 EL Olivenöl
3 Lorbeerblätter
Mehl zum bestäuben der Kaninchenkeulen
Salz
schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)
2 TL fein geraspelter Parmigiano Reggiano
ca. 30 gr. Parmigiano Reggiano gerieben

Für die Klöße

1 Packung roher Kloßteig



Hier noch die Angabe des empfohlenen Weines:

300 ml Moscato (halbtrockener italienischer
Weißwein)

Für das geschmorte Kaninchen benötigst Du
ca. 1 1/2 Stunden.

Und so wird es gemacht:

Zutaten für das geschmorte Kaninchen

1.) Die Schalotten schälen und dann halbieren.

Auch die Möhren und die Petersilienwurzeln schälen, dann in grobe (mundgerechte) Scheiben schneiden.

 

(Produktplazierung)

geschnittenes Gemüse und gesäuberte Kaninchenkeulen für das geschmorte Kaninchen
© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

2.) Die Kaninchenkeulen waschen, trocken tupfen.
Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Dann musst Du die Kaninchenkeulen noch kurz durch das Mehl „ziehen“,
so das die Keulen leicht mehliert sind.

Leg die Kaninchenkeulen kurz zur Seite und heize mal Deinen Backofen auf 170° Ober- / Unterhitze auf.

scharf angebratene Kaninchenkeulen

3.) Als nächstes nimmst Du einen Bräter und erhitze das Olivenöl.

Brate die Kaninchenkeulen nun scharf von allen Seiten an.

4.) Sind die Keulen gut angebraten nimmst Du sie aus dem Bräter und legst sie kurz auf die Seite. 

Nimm nun das geschnittene Gemüse und brate es kurz und scharf im Bräter an. Wenn die Möhren, Schalottenn und die Petersilienwurzel eine schöne Farbe angenommen haben, gibst Du die Kaninchenkeulen wieder in den Bräter dazu.

Lösche nun alles mit dem Wein ab und lass es ganz kurz aufkochen. Danach gibst Du die 500 ml Hühnerbrühe dazu und lässt es wieder kurz aufkochen.

Danach ab in den Ofen. Dort schmort das Kaninchen für gute 30 Minuten, bis es zart und absolut saftig ist.

abgelöschtes geschmortes Kaninchen
© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

5.) In den 30 Minuten in der das Kaninchen im Ofen verweilt, kannst Du die Klöße zubereiten. Da kannst Du dich an die Packungsanweisung halten.

Bei gutem Timing sind die Klöße zur gleichen Zeit fertig wie das geschmorte Kaninchen.

angerichtetes geschmortes Kaninchen
© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich
angerichtetes Essen
© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

Echt lecker !!! Lasst es Euch schmecken 🙂