Paella – ein spanisches Nationalgericht. Es gibt sie in hunderten von Variationen. Ich habe mich heute für eine Hähnchenpaella entschieden und habe diese neu interpretiert.

Hähnchenpaella – ein spanischer Klassiker

Damit holst Du Dir den Sommer und den Urlaub direkt in Deine heimische Küche. Würzig scharf, schlotzig und herzhaft aromatisch. All das vereint dieses Gericht in seiner Perfektion.


Für 4 Personen

225 g Chorizo (spanische scharfe Paprikawurst)
ca. 300 g Hähnchenbrust
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
2 rote Spitzpaprika
1- 2 große Schalotten
1 große Tomate
250 g Paellareis
150 ml trockener Weißwein
500 ml Hühnerbouillon (von Knorr (AF))
3 – 4 EL natives Olivenöl
1 Döschen Safranfäden (0,1g)
2 TL Paprika edelsüß
Salz
Pfeffer (schwarz aus der Mühle)

Für die Zubereitung benötigst Du ca. 1 Stunde.

Und so wird es gemacht:


Zutaten für die Hähnchen Paella - Hähnchenbrust, rote Spitzpaprika, Knoblauch, Schalotte, Chorizzo und Tomaten
© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

1.) Die Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und von überflüssigem Fett befreien. Anschließend in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.

2.) Die Spitzpaprika waschen, trocken tupfen und längs halbieren. Das Kerngehäuse entfernen und in feine Würfel schneiden.
Das geschnittene Gemüse kannst Du zu den Hähnchenwürfeln in die Schüssel legen.

Die Chorizo in Scheiben schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben.

in Scheiben geschnittene Chorizo
© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich
fein gewürfelte Schalotte und gehackter Knoblauch

3.) Den Knoblauch abziehen und fein hacken.

Die Schalotten schälen und in feine, kleine Würfel schneiden.

4.) Einen kleinen Topf mit 500 ml Wasser aufstellen und zum kochen bringen. Wenn das Wasser kocht kannst Du den Herd ausstellen und die Hühnerbouillon hinein geben. Kurz auflösen lassen.

Als nächstes ca. 100 ml der Hühnerbrühe in ein separates Gefäß geben und die Safranfäden darin „aufquellen“ lassen. Bei Seite stellen, diese Zutat brauchen wir gleich wieder.

Ofenfeste Pfanne in Olivenöl angeschwitzte Schalotten und Knoblauch

5.) In einer ofenfesten Pfanne das Olivenöl erhitzen und darin die Schalottenwürfel und den fein gehackten Knoblauch glasig anschwitzen.

Jetzt die Chorizoscheiben, die Spitzpaprikawürfel, Hähnchenbrustwürfel mit in die Pfanne geben und ca. 3 Minuten kurz anbraten. 

Für die Hähnchenpaella den Backofen
auf 180° C Umluft vorheizen.

6.) Paellareis in die Pfanne hinzufügen und nochmals 2 – 3 Minuten
unter rühren anbraten.

Danach mit dem Weißwein ablöschen und die Hühnerbrühe aus dem Topf und dem separaten Gefäß zugeben. Alles gut miteinander vermischen.

Bei der Tomate den Stielansatz entfernen und klein würfeln.
Ab damit in die Pfanne.

Mit dem Paprikapulver, Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Gute 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, ab un d zu mal umrühren.

7.) Nach den 5 Minuten für 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) geben.

 

8.) Nach den 15 Minuten die Hähnchenpaella aus dem Ofen nehmen und sofort in tiefen Tellern servieren.

fertige Hähnchenpaella in einem tiefen weißen Teller angerichtet
© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich
Nahaufnahme der Hähnchenpaella
© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

Echt lecker !!! Lasst es Euch schmecken 🙂

Probier doch auch mal meinen anderen spanischen Klassiker : 

Tortilla

 

Leave a Reply

– Werbung –

Meine Beiträge können Werbung und / oder Affiliate-Links enthalten.

Die Affiliate-Links sind mit AF und farblich gekennzeichnet.

Wenn Du einen Link auf dieser Webseite anklickst und anschließend ein Produkt erwirbst, erhalte ich hierfür eine kleine Provision.

Für Dich entstehen dadurch keinerlei Zusatzkosten oder ändert den Produktpreis.

Mir hilft es aber den Blog stetig zu verbessern und wachsen zu lassen.

Vielen Dank

Euer Lukas

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _