Spaghetti aglio e olio

Spaghetti aglio olio

AdobeStock_227282730- / © katrinshine

Es ist und bleibt einer meiner Lieblingsküchen: Die italienische Küche! Sie hat einfach alles zu bieten was ich an gutem Essen schätze. Top Produkte, frische Zutaten und oft sind die Rezepte auf´s minimalste reduziert. Dennoch büßen italienische Gericht nie Geschmack ein, eher das Gegenteil. Es ist schon eine Kunst aus 3 – 4 Zutaten manche Geschmacksexplosion herauszuholen.

Genau so finde ich das bei meinem nächsten Gericht. Es ist wirklich für jeden Anlass passend, egal ob als schnelles Essen nach der Arbeit oder als Familien- / Freundesessen an einem sommerlichen Samstagabend!

Mit Spaghetti aglio e olio holst Du dir die italienische Lebensfreude direkt in Dein Wohnzimmer (oder Terrasse), auf Deinen Teller, in Dein Herz.

das benötigst Du für 3 -4 Personen

500 g Spaghetti
6 – 8 Knoblauchzehen
1 Bund glatte Petersilie
100 ml Olivenöl
100 ml Nudelwasser
2 TL Ankerkraut Chili Flocken (AF)
Salz
schwarzen Pfeffer

ital. Hartkäse – Parmigiano reggiano

Zubereitung: ca. 20 Minuten

Und so wird es gemacht

1.

Als erstes stellst Du einen großen Topf auf den Herd. Mit reichlich Wasser füllen und zum kochen bringen. Kräftig salzen und die Spaghetti nach der Packungsanleitung „Al dente“ kochen.

Nach der Hälfte der Kochzeit nimmst Du direkt aus dem Topf ca. 100 ml des Nudelwassers heraus.
Kurz beiseite stellen.

2.

Als nächstes die 6 – 8 Knoblauchzehen schälen und anschließend in feine Scheiben schneiden.

In einer beschichteten Pfanne die 100 ml Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Knoblauchscheiben zugeben und mit den 2 Teelöffeln Ankerkraut Chili Flocken (AF) anschwitzen.

Den Bund glatte Petersilie waschen und dann trocken schleudern. Den Bund fein hacken.

3.

Die Hälfte der fein gehackten Petersilie zu den Knoblauchscheiben geben und kurz angehen lassen.

Sobald die Spaghetti „Al dente“ sind, abgießen und direkt zu den Nudeln in die Pfanne geben.

Gut schwenken und mit den 100 ml Nudelwasser ablöschen.
Mit Salz,
 ein wenig schwarzem Pfeffer abschmecken und nochmals gut schwenken,
so das die Knoblauchsauce an alle Nudeln kommt.

4.

In einem tiefen Pastateller (AF) die Spaghetti anrichten und mit etwas Petersilie bestreuen.

Als Topping noch mit Hilfe des AdHoc Parmesanhobels (AF) den Parmigiano reggiano
darüber hobeln und dann nur noch genießen.

Ich wünsche Dir einen guten Appetit und viel Spaß beim nachkochen

Gefällt Dir dieses Gericht? Dann würde ich mich über ein Kommentar sehr freuen!

Danke und hier schon Deine nächste Rezeptidee…

„Ragu alla bolognese“

Leave a Reply

– Werbung –

Meine Beiträge können Werbung und / oder Affiliate-Links enthalten.

Die Affiliate-Links sind mit AF und farblich gekennzeichnet.

Wenn Du einen Link auf dieser Webseite anklickst und anschließend ein Produkt erwirbst, erhalte ich hierfür eine kleine Provision.

Für Dich entstehen dadurch keinerlei Zusatzkosten oder ändert den Produktpreis.

Mir hilft es aber den Blog stetig zu verbessern und wachsen zu lassen.

Vielen Dank

Euer Lukas

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _