spanische Tortilla
Rest der Welt, Rezepte

Tortilla – Spanien zuhause genießen


Spanien, was fällt mir denn dazu ein? Sommer, Sonne und Meer. Verdammt gutes Essen, dass darf natürlich in dieser Aufzählung nicht fehlen.

Aber kurz zum Anfang der Geschichte 😉

Ich war gerade zwei Wochen mit meiner Familie im Urlaub an der Nordsee. Wir hatten genau so gutes Wetter wie in Spanien. Sonne satt und Meer das mal da war und mal Pause machte.

Bereits im Urlaub, auf meinem sonnigen Balkon, habe ich überlegt was ich koche wenn ich wieder zuhause bin. Zwei Wochen mit wunderbarem fangfrischem Fisch (in allen Variationen) waren fürs erste mal genug.

Beim durchstöbern von aktuellen Genusszeitschriften bin ich auf das traditionsreiche Gericht Tortilla gestoßen. Alleine beim lesen der Zutaten ist mir das Wasser im Mund zusammen gelaufen.

Das ist es was ich als erstes kochen werde, wenn ich wieder in meiner heimischen Küche bin:

Tortilla und Spanien zuhause genießen.

Zuhause angekommen wurde auch gleich der Einkaufszettel geschrieben und ab ging es zum einkaufen.

Verdammt….gestern habe ich das Gericht gekocht und es war wirklich MEGA lecker. Aber alleine durch das schreiben dieses Beitrages könnte ich es direkt wieder kochen. So verdammt lecker war (und ist) es.


Für 4 Personen

80 gr. Chorizo (spanische scharfe Paprikawurst)
30 – 50 gr. Serrano Schinken
30 gr. grüne Oliven (ohne Stein)
2 – 3 getrocknete Tomaten
1/2 Lauchstange
1 große Schalotte
1 große Knoblauchzehe
2 – 3 Stiele glatte Petersilie
800 – 1000 gr. Kartoffeln
2 EL Olivenöl
9 Eier
5 EL Milch
60 gr. geriebener Parmigiano Reggiano
Salz
Pfeffer (schwarz aus der Mühle)

Für die Zubereitung ca. 1,5 Stunden.

Und so wird es gemacht:


Kartoffeln in einem Topf gefüllt mit Salzwasser

1.) Die Kartoffeln (festkochend) mit Schale in Salzwasser ca. 10 – 15 Minuten vorkochen. Die Kartoffeln müssen nicht komplett gar sein, da sie später noch in den Ofen wandern.

Die Zeit kann evtl. variieren je nach dem wie dick die Kartoffeln sind. 

Nach der Zeit die Kartoffeln abgießen und auskühlen lassen.

Jetzt musst Du einige Zutaten schälen und klein schneiden oder hacken.

Also auf geht´s

2.)Hier siehst Du nun Deine Zutaten die gerne mit Deinem Messer Bekanntschaft machen wollen.

Die Chorizo (falls nötig) pellen und in kleine Würfel schneiden. Ebenfalls die Oliven in kleine Streifen schneiden.

Petersilie von den Stängeln zupfen (natürlich vorher waschen und trocken tupfen.

Die getrockneten Tomaten fein würfeln und den Serrano Schinken grob zerzupfen.

Den Lauch putzen, in feine kleine Streifen schneiden und anschließend waschen und abtropfen lassen.

3.) Den Knoblauch und die Schalotte abziehen und beides fein würfeln.

spanische Tortilla
© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich (Werbung)
spanische Tortilla

4.) Wenn Deine Kartoffeln ausgekühlt sind musst Du sie schälen und in grobe Würfel schneiden.

Du kannst sie noch etwas auf die Seite stellen, wir brauchen sie erst in ein paar Minuten.

5.) In eine Pfanne die 2 EL Olivenöl (bei mittlerer Hitze) geben und darin den Knoblauch und die Schalotte glasig andünsten.

Anschließend den fein geschnitten Lauch dazu geben und ebenfalls andünsten.

spanische Tortilla
© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

Heiz Deinen Backofen auf
200° Ober- / Unterhitze vor. 

6.) Jetzt noch die groben Kartoffelwürfel unterheben und alles gute 10 Minuten (auch bei mittlerer Temperatur) anbraten.

Hier musst Du öfters wenden, damit die Kartoffeln auch von allen Seiten eine gute Farbe bekommen.

7.) Nach den 10 Minuten anbraten gibst Du die restlichen Zutaten in die Pfanne.

Also die getrockneten Tomaten, die Oliven, gehackte Petersilie, den gezupften Serrano Schinken und die gewürfelte Chorizo.

Alles gut miteinander vermengen, kurz anbraten lassen

und

alles mit Salz und Pfeffer würzen.

 

8.) In der Zwischenzeit die 9 Eier (in einem Messbecher) aufschlagen, die 5 EL Milch zugeben und mit den 60 gr. geriebenen Parmigiano Reggiano verquirlen.

Mit Salz und Pfeffer würzen.

spanische Tortilla

9.) Gib alle Zutaten in eine große Auflaufform

spanische Tortilla

10.) Alles mit der Eimasse bedecken.

11.) Ab in den vorgeheizten Ofen und 20 Minuten stocken lassen.

Aus dem Ofen nehmen und anrichten. Am besten passt dazu ein knackig frischer Salat.

Echt lecker !!! Lasst es Euch schmecken 🙂