saftiger Zitronenkuchen

saftiger Zitronenkuchen mit einer frischen Zitrone im Hintergrund

© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

Du suchst etwas für einen kleinen Snack zwischendurch für die Arbeit? Eine Wegzehrung für den anstehenden langen Spaziergang / Wanderung? Oder den einfachen und super schnellen Sonntagskuchen?

Perfekt, dann bist Du auf dieser Seite und bei diesem Rezept genau richtig. Dieser saftige Zitronenkuchen ist total easy in der Mache und meistens hast Du die Zutaten auch alle zuhause.

Nimm Dir eine gute Stunde Zeit (davon musst Du aber nur 20 Minuten was arbeiten) und Du hast den perfekten Kuchen.

das benötigst Du für einen Kuchen

für den Kuchenteig

250 g Weizenmehl
150 g Zucker
200 g weiche Butter
4 ganze Eier (Gr. M)
2 EL Zitronensaft (AF)
1 Pck. Backpulver
1 Bio Zitrone

 

etwas Butter zum einfetten der Kastenform (30 cm)

für die Glasur

300 g Puderzucker
etwas Zitronensaft (AF)

 

Zubereitung: ca. 20 Minuten
Backzeit: ca. 45 Minuten

Und so wird es gemacht

1.

Als erstes müssen wir den Backofen auf 180° C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Anschließend die Kastenform mit Hilfe eines Silikonpinsel einfetten. 

eingefettete Backform für den Zitronenkuchen

© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

2.

In einer Schüssel folgende Zutaten miteinander vermengen: die 200g weiche Butter, die 150 g Zucker und die beiden Esslöffel Zitronensaft. Danach die 4 Eier nach und nach unterrühren.

3.

In einer zweiten größeren Schüssel die 250 g Weizenmehl, das Päckchen Backpulver und den Teelöffel Zitronenabrieb vermischen. Anschließend die Butter-Zuckermasse zugeben und alles gut miteinander verrühren.

Die Teigmasse in die eingefettete Kastenform geben.

Den Zitronenkuchen nun in den vorgeheizten Backofen geben und gute 45 Minuten backen. Nach einer halben Stunde mal schauen ob der saftige Zitronenkuchen schon zu dunkel geworden ist. Sollte das der Fall sein, einfach ein Stück Alufolie auflegen und die letzte viertel Stunde zu Enden backen.

mit Teig gefüllte Backform

© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

4.

Nach 45 Minuten musst Du den Holzstäbchentest machen und nachschauen ob der Zitronenkuchen durchgebacken ist. Hängt noch Teig am Holzstäbchen? Dann lass den Kuchen einfach noch etwas im Ofen.

Alles OK? dann raus aus dem Backofen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit kannst Du die Kuchenglasur vorbereiten. Dafür in einer kleinen Schüssel die 300 g Puderzucker mit Zitronensaft anrühren. Die Glasur sollte nicht zu flüssig, aber auch nicht zu dickflüssig sein.

fertig gebackener saftiger Zitronenkuchen

© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

5.

Den etwas abgekühlten Zitronenkuchen (oben!!) mehrmals mit einer Gabel einstechen. Damit läuft Deine Glasur auch in den Kuchen hinein und macht in noch saftiger 😉

Die fertige Glasur über den Kuchen verteilen und komplett abkühlen lassen.

aufgeschnittener und angerichteter saftiger Zitronenkuchen

© Lifestyle 4 Food / Lukas Weißbrich

Ich wünsche Dir einen guten Appetit und viel Spaß beim nachkochen

Gefällt Dir dieses Gericht? Dann würde ich mich über ein Kommentar sehr freuen!

Danke und hier schon Deine nächste Rezeptidee…

„Apfelkuchen“

Next Post

Leave a Reply

– Werbung –

Meine Beiträge können Werbung und / oder Affiliate-Links enthalten.

Die Affiliate-Links sind mit AF und farblich gekennzeichnet.

Wenn Du einen Link auf dieser Webseite anklickst und anschließend ein Produkt erwirbst, erhalte ich hierfür eine kleine Provision.

Für Dich entstehen dadurch keinerlei Zusatzkosten oder ändert den Produktpreis.

Mir hilft es aber den Blog stetig zu verbessern und wachsen zu lassen.

Vielen Dank

Euer Lukas

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _